Corvid19 Ausnahmzustand:

Um uns gegenseitig gegen das Corona Virus zu schützen, können Sie sich nur noch telefonisch bei uns anmelden unter der Tel. Nr.: 02642 - 3399.
Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht mit Ihrer Tel. Nr.. Wir rufen Sie dann zurück.


  • Wenn Sie einen Termin haben, warten Sie bitte draußen (im Auto), bis wir Sie reinhohlen. So können wir unnötige Kontakte vermeiden.


  • Für alle Verordnungen die
    bis zum 31.09.2021 abgerechnet werden wird die Unterbrechungsfrist nicht geprüft.


  • (Beim Entlassmanagement-Rezepte ist es wieder anders: bitte fragen Sie uns)


  • Tragen Sie durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz in der Praxis (OP-Maske oder FFP2).


 Informationen über MNS

Zur Information über die richtige Maske kann ich Ihnen      folgende Seite vom BGW (= Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) empfehlen:

  BGW Masken-Kompass


  • Beim Eintreten der Praxis sofort die Hände desinfizieren (Desinfektionsmittel steht bereit)


  • Bitte bringen Sie einen eigenen Kuli mit.


Sagen Sie auch bei leichten Erkältungen Ihren Termin ab. 

Im Normalbetrieb:

Um Behandlungstermine zu vereinbaren, können Sie sich jederzeit bei uns melden.

Bitte beachten Sie folgendes:


  • Es ist wichtig, das Sie sich bereits kurze Zeit nach Ausstellung des Rezeptes bei uns melden.
    Die Krankenkassen verlangen, dass wir innerhalb von 28 Tagen nach Ausstellungsdatum des Rezeptes,
    mit der Behandlung beginnen.


  • Beim ersten Termin sind 10,00 € Verordnungsgebühr und 10% Zuzahlung vom betreffenden Heilmittel fällig. Dies verlangt die Krankenkasse als Eigenleistung und wird bei der Abrechnung abgezogen.


  • Informationen über eine mögliche Befreiung der Zuzahlung finden sie auf folgender Seite: www.sozialvital.de


  • Bitte denken Sie daran die Versichertenkarte mitzubringen.


  • Wir bemühen uns, Ihnen den für Sie günstigsten Termin zu geben.
    Eine Absage sollt nur in dringenden Fällen, spätestens jedoch 24 Stunden vor der Behandlung erfolgen.
    Nicht rechtzeitig abgesagte Termine können wir Ihnen privat in Rechnung stellen. 

Die Physiotherapiepraxen dürfen auch im Lockdown geöffnet bleiben, weil sie als "systemrelevant" angesehen werden. 


Wir können also auch in diesen schwierigen Zeiten für Sie da sein!

Weil wir nach jeder Behandlung lüften wird es am Anfang der Behandlung öfters mal etwas kühler sein.  Dies tut uns leid, aber die Aerosolen müssen alle raus!
Auch werden Sie sich nicht im Wartezimmer aufhalten können.
Ich hoffe sehr, dass wir alle mit den (unangenehme) Maßnahmen so gesund durch den Winter kommen.





Neue Heilmittel-Richtlinie

Am 01.01.2021 tritt die Neufassung der Heilmittel-Richtlinie in Kraft.

Für Sie ist folgendes wichtig:

  • Alle ab 01.01.2021 ausgestellte Verordnungen müssen auf dem neuen Verordnungsformular ausgestellt werden.
  • Verordnungen die ab dem 01.01.2021 ausgestellt werden gelten als neue Verordnungsfall (egal was 2020 verordnet wurde).
  • Alle vor dem 01.01.2021 ausgestellte Verordnungen behalten ihre Gültigkeit.
  • Es gibt keine Verordnungen "außerhalb des Regelfalles" mehr (also auch keine vorab Genehmigungen der Krankenkasse mehr).



Muster der neue Heilmittelverordnung: